Montag, 8. Februar 2010

Aufgelesen (17)

"Ich muß gestehen, daß es einen Aspekt in diesem Buch gibt, der mir bisweilen Unbehagen bereitet, nämlich das ins Auge springende Ungleichgewicht zwischen seinen unterschiedlichen Themen. Wie können zwei Themen wie Rubiks Zauberwürfel und das nukleare Armageddon in ein und demselben Buch von ein und demselben Autor mit gleicher Ausführlichkeit behandelt werden?"

Douglas Hofstader, Metamagicum

Kommentare:

  1. Wo soll denn da ein Ungleichgewicht sein?

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt - "Rubiks Zauberwürfel" und "nukleare Armageddon" haben jeweils 18 Buchstaben ...

    AntwortenLöschen